Wie Smartphones Kasinospiele verändert haben

MobileGaming

Zugang zu den beliebtesten Kasinospielen zu bekommen, war niemals leichter. Man muss nicht mehr ins Kasino fahren oder einen Kurztrip mit den Freunden planen, um die Spannung der Spiele zu erleben. Stattdessen sind Blackjack, Roulette und Spielautomaten auf dem Smartphone nur noch einen Klick entfernt. Ob man im Bus sitzt oder die Füße auf dem Sofa hochlegt – man kann sozusagen rund um die Ihr spielen.

So einfach war es aber nicht immer. Heutzutage wachsen Kinder ganz selbstverständlich mit Technologie auf, und diese hat sich in den letzten paar Jahrzehnten erheblich weiterentwickelt. Im Folgenden schauen wir uns an, wie Smartphone Kasinospiele verändert haben und beginnen dort, wo alles begann – was noch gar nicht allzu lange her ist!

Der Beginn der Mobilspiele

Das erste Mobilspiel gab es 1997, als Nokia Snake auf den Markt brachte. Da es sofort beliebt war, wurden Mobilspiele nun zu einem festen Bestandteil bei jedem neuen Mobiltelefon, auch wenn die Technik damals noch nicht so ausgefeilt war.

Anfang der 2000er Jahre wurden die Spiele immer besser, und es gab auch immer mehr Auswahl für Nutzer von Mobilgeräten. Dies lag am Wireless Application Protocol (WAP), das es ermöglichte, Spiele wahlweise herunterzuladen. Auch wenn es nun mehr Abwechslung gab, waren noch nicht viele Kasinospiele für Mobilgeräte erhältlich.

Dies änderte sich erst 2005.

Java-Spiele bieten eine neue Dimension

Auch wenn WAP-Spiele zunächst neu und spannend waren, war die Qualität eher mittelmäßig. Natürlich lag dies an der Software, aber ab 2005 gab es dank Java-Spielen erhebliche Verbesserungen.

Java lieferte uns das erste Kasinospiel, einen traditionellen Spielautomaten mit Früchten auf den Walzen, das bei Spielern äußerst beliebt wurde. Das Konzept war damals aber noch ein anderes als heute. Statt Geldpreisen bekamen Nutzer virtuelle Preise. Kurze Zeit später, als Poker immer beliebter wurde, kam ein Texas Hold’em-Spiel auf den Markt. Es war erfolgreich, bot Spielern aber auch keine Geldpreise.

Da die Technologie sich schnell weiterentwickelte, konnte auch die Qualität von Spielen mitunter innerhalb weniger Monate verbessert werden. 2007 konnten Spieler zum ersten Mal Geldeinsätze machen und Geldpreise gewinnen. Spin3, eine Partnerfirma von Microgaming, brachte Baccarat auf den Markt, das diverse Mobil-Kasinos im Angebot hatten. Im gleichen Jahr erschienen auch ein 3-Karten-Pokerspiel und eine Auswahl an Spielautomaten, bei denen man Geldpreise gewinnen konnte.

Die Einführung der Apps

EarlyiPhoneWithApps

Auch wenn die Optimierung der Mobil-Kasinospiele mit großen Schritten voranging, war es letztendlich das iPhone und der zugehörige App Store, der den Spielen, die wir heute kennen, den Weg geebnet hat.

Mit dem App Store gab es für Nutzer auf einmal eine viel größere Auswahl an Spielen. Außerdem waren sie sofort zugänglich und, was noch wichtiger war, von viel höherer Qualität. Die Grafik, der Sound und die Spielmechanik hatten sich weiterentwickelt, und Mobil-Kasinospiele erreichten ein neues Niveau. Spieler mussten nun nicht mehr das örtliche Kasino aufsuchen, sondern konnten die gleiche Spannung ohne Einschränkungen vom Smartphone aus erleben. Kurz nachdem Apple den App Store herausgebracht hatte, kamen Android-Smartphones auf den Markt und boten ähnliche Dienstleistungen über den sogenannten Play Store an.

Von dort an zeichneten sich langsame, aber beständige Optimierungen ab. Dank 3G bekam man schnelleres Internet, was Spiele erheblich veränderte. Es gab weniger Pufferspeicher, und dank der verkürzten Ladezeiten wurde das Spielerlebnis um einiges realistischer. Seitdem hat 4G schon wieder die nächste Stufe eingeläutet.

Da App-Stores die perfekte Plattform dafür bieten, dass Spiele die breite Masse erreichen, hat sich die Beliebtheit und die Nachfrage in Bezug auf Spiele weiter erhöht. Ob man nun Poker, Spielautomaten, Blackjack, Roulette oder ein anderes Kasinospiel nutzen wollte – man fand auf jeden Fall die Apps zum Kasino seiner Wahl, die all diese Spiele im Angebot hatten.

Wie sich das Glücksspiel verändert hat

Wie bereits erwähnt, muss man kein richtiges Kasino mehr aufsuchen, wenn man Glücksspiel betreiben will. Dank des Internets kann nun jeder dort spielen, wo er möchte. Ein Kasino zu besuchen, sagt nicht jedem zu – ob es nun an der Entfernung liegt oder an der mangelnden Anonymität beim Spielen. Und hier schafft Online-Glücksspiel Abhilfe.

Dass Mobilspiele so erfolgreich sind, liegt allerdings an der hohen Anzahl der jungen Spieler, die sie nutzen. Statistiken aus den USA zeigen, dass 40 % der Glücksspieler im Land 2013 zwischen 21 und 34 Jahre alt waren. In Großbritannien waren es 2008 immerhin 10,6 % zwischen 18 und 34. Diese Zahl hatte sich bis 2014 auf 17,6 % erhöht. Als Grund gilt natürlich die Einführung von Mobil-Plattformen.

Und nichts deutet derzeit darauf hin, dass diese Entwicklung sich umkehrt. Die meisten jungen Leute können gut mit moderner Technik umgehen, die diese Spiele anbieten, und finden sich schneller damit zurecht. Was aber vielleicht noch wichtiger sein könnte, ist die Tatsache, dass sie ständig mit Online- und Mobilspielen in Berührung kommen. Von Sponsorenwerbung auf Fußballtrikots bis hin zu hochwertigen Geschäften, Social Media-Präsenz und Fernsehwerbung – junge Leute sind daran gewöhnt, zu sehen und zu lesen, wo sie Glücksspiel betreiben können.

MobileCasnioGames

Was bringt die Zukunft?

Es ist schwer, sich vorzustellen, wie sich Mobilspiele heute noch weiterentwickeln können, denn es gibt mittlerweile nicht mehr viel, was man noch nicht tun kann. Die Geschwindigkeit und die Auswahl an Spielen wird sich ständig erhöhen, was mit den Jahren vielleicht deutlicher zu merken sein wird. Live-Kartengeber könnten in Zukunft mehr Interaktionsmöglichkeiten bieten und Mobilspiele noch weiter verbessern, denn diese neue Funktion ist mittlerweile immer gängiger.

Letztendlich hat die mobile Kasinoindustrie die Art, wie wir spielen, erheblich verändert. Alles ist unterwegs zugänglich, was definitiv zukunftsträchtig ist. Kasinos streben in Zukunft sicherlich an, ihre Spiele für Online- und Mobil-Plattformen kompatibel zu machen, damit sie die größtmögliche Zielgruppe erreichen können.

Man kann nicht genau sagen, was die Zukunft noch bringen wird, aber eins ist sicher: Mobilspiele haben die Kasino-Industrie revolutioniert. Die ersten Anzeichen dafür gab es im Jahr 2000, aber der wahre Durchbruch kam erst 2007. Seitdem wurden die Spiele immer weiter verbessert, denn all unsere Lieblingsspiele sind mittlerweile über das Smartphone zugänglich. Wenn Sie also das nächste Mal über die Lucky Nugget Casino App spielen, werden Sie feststellen, wie sehr sich die Dinge verändert haben.