Was bedeutet die Playstation VR für Spieler?

dfsdfsdf

2016 war eindeutig das Jahr, in dem virtuelle Realität für die breite Masse zugänglich wurde. Viele neue Headsets kamen auf den Markt und werden bei den Kunden immer gefragter. Das neueste Produkt ist die Sony PlayStation VR. Daher wollen wir einmal genauer beleuchten, was die neue Technologie für die Welt der Videospiele bedeuten könnte – und wie Online-Kasinos in Zukunft vielleicht davon beeinflusst werden.

VR für alle

28430745443_b2a0bd8abc
PlayStation VR” (CC BY 2.0) von wuestenigel

Das PlayStation VR-Headset ist bedeutend günstiger als alle anderen derartigen Produkte. Zum Beispiel kostet es mehrere hundert Euro weniger als das Oculus Rift und ist nur halb so teuer wie das HTC Vive. Derzeit ist der Preis zwar noch etwas höher als bei der PlayStation 4, mit der man es nutzen muss, aber dennoch handelt es sich um das preiswerteste Angebot in Sachen VR.

Ein weiterer Vorteil des Headsets ist, dass man eine große Auswahl an Spielen bekommt. Viele Spiele kamen direkt mit dem Headset auf den Markt, und viele weitere sind in Planung. Das Headset eignet sich hervorragend für Ego-Shooter, da man mitten im Geschehen ist, daher werden in diesem Bereich gerade viele neue Titel entwickelt – darunter Drohnen, RPGs, Flugsimulatoren und vieles mehr.

Sony hat die genauen Verkaufszahlen bisher nicht bekanntgegeben, aber in Japan waren es definitiv mehr als 50.000. Der Sony Interactive Entertainment Präsident für Europa und Geschäftsführer spricht von “vielen hunderttausend”. Kein anderes VR-System hat sich bisher so gut verkauft, und keins der anderen bietet eine so vielfältige Auswahl an Spielen.

Die Zukunft des Gaming?

29048469715_f1c91bd152

PlayStation VR” (CC BY 2.0) von wuestenigel

Wenn die PlayStation VR auch weiterhin erfolgreich bleibt, werden nach und nach immer mehr Entwickler eine Software für VR-Systeme produzieren. Das System ermöglicht eine Dual-Bildschirmfunktion – zum Beispiel kann man ein Bild auf das Headset übertragen und simultan ein anderes an einen separaten Bildschirm senden. Dies schafft eine Plattform für interessante und innovative Spiele. Auch der Mehrspieler-Modus bietet sich bei vielen Spielen an, wodurch Nutzer das gleiche Spiel auf unterschiedliche Art erleben können, je nachdem, ob man mit einem Controller oder einem VR-Headset spielt.

Die Oculus- und Vive-Headsets haben also eine starke Konkurrenz. Auch diese beiden Hersteller müssen sich nun weiterhin stark anstrengen, um die Verkaufszahlen in die Höhe zu treiben und nicht vom Markt verdrängt zu werden. Sie könnten die Computeranforderungen lockern oder eine andere herausragende Funktion kreieren, zum Beispiel eine bessere Art, Echtzeitbewegungen auf das Spiel zu übertragen. Derzeitige Lösungen sind eher sperrig und überteuert.

Eine weitere essenzielle Frage ist, wie die neuen Entwicklungen sich auf die Spielwelt auswirken. Werden immer mehr Plattformen eine VR-Funktion integrieren? Kasinospiele scheinen ein perfekter Kandidat für VR zu sein: Online-Spielseiten investieren viel Zeit und Geld, um eine realistische Kasinoatmosphäre zu erschaffen, besonders bei Tischspielen wie Blackjack oder Poker.

Die Integration von VR in Online-Spiele könnte die Angebote lebensechter und spannender machen, und selbst skeptische Nutzer könnten dazu bewegt werden, neue Technologien zu verwenden. Bis VR jedoch zum Hauptmedium in Sachen Videospielen wird, vergeht wohl noch ein wenig Zeit. Aber die Idee, dass Online-Kasinos die neuen Entwicklungen in Zukunft auf Ihrer Website integrieren könnten, klingt definitiv spannend!