Ihre komplette Baccarat-Anleitung

BaccaratTable

Ob Sie über die Lucky Nugget App spielen oder Ihr örtliches Kasino besuchen – es gibt viele fantastische Glücksspiele, die man nutzen kann. Von Blackjack bis hin zu Roulette und von Poker bis hin zu Spielautomaten haben Spieler eine riesige Auswahl. Bei all den beliebten Kasinoklassikern kann die Zeit, die Sie haben, um verschiedene Spiele auszuprobieren, begrenzt sein. Aber wenn Sie noch nie Baccarat gespielt haben, verpassen Sie wirklich etwas.

Im Folgenden geben wir Ihnen eine vollständige Anleitung zu dem Kasinospiel, von dem Sie vielleicht schon gehört, das Sie aber noch nie gespielt haben.

Die Geschichte des Baccarat

Baccarat ist ein berühmtes Spiel, das es in den meisten Kasinos auf der ganzen Welt gibt und ist bekannt für Geschwindigkeit, Spaß und Spannung, was bei jedem neuen Blatt garantiert ist.

Das Spiel selbst kam im 14. Jahrhundert zustande, wodurch es zu einem der ältesten und meist gespielten Kasinospiele wird. Der Name Baccarat kommt vom italienischen Wort für “Null“ und bezieht sich auf die Tatsache, dass die hohen Karten den Wert null haben.

Natürlich wurde das Spiel über die Jahre ein wenig abgewandelt und hat sich seit seinen Anfängen weiterentwickelt, aber Baccarat ist auch noch heutzutage eins der beliebtesten Kasinospiele überhaupt.

Baccarat1

Wie man spielt

Zum Glück ist Baccarat ein recht simples Spiel, auch wenn es vielleicht seine Zeit braucht, bis man sich an die Regeln gewöhnt hat.

Zuerst muss man einen Einsatz auf eine der drei folgenden Bereiche machen: den Banker, den Spieler oder ein Unentschieden. Messen Sie den Namen aber keine allzu große Bedeutung bei, denn mit dem Spieler sind nicht Sie selbst gemeint, und der Banker ist auch nicht das Kasino – es handelt sich einfach nur um drei unterschiedliche Wettoptionen.

Man kann man auf jeden beliebigen Ausgang wetten. Eine Wette auf den Banker oder den Spieler führt zu einer Auszahlung von 1:1, wodurch man seinen ursprünglichen Einsatz verdoppeln kann. Eine Wette auf Unentschieden führt zu Auszahlungen von 8:1 oder 9:1, je nachdem, wie dies im entsprechenden Kasino gehandhabt wird.

Jeder Gewinn bei einer Wette auf den Banker führt dazu, dass Sie einen kleinen Abzug an das Kasino zahlen – in der Regel in Höhe von 5 %, damit der Bankvorteil bestehen bleibt. Die Wahrscheinlichkeit, dass der Banker gewinnt, ist ein wenig höher als die Chance für den Spieler, daher ergibt es keinen Sinn, keine Wetten auf den Banker abzuschließen, nur um den Abzug zu vermeiden.

Ihr Ziel ist es, vorher zu entscheiden, wer gewinnen könnte; Spieler, Banker oder ob es zu einem Unentschieden kommt. So einfach ist das.

Wenn alle Einsätze gemacht sind, beginnt das Spiel.

Als Nächstes erhalten der Banker und der Spieler jeweils zwei Karten, wobei jede davon einen unterschiedlichen Wert hat.

Alle Karten von 2 – 9 zählen so viel wie ihre Ziffer.
Asse zählen als eins.
Zehner, Buben, Damen und Könige zählen als null.

Ziel des Spiels ist es, dass alle Karten den Wert neun ergeben oder dass man an diese Zahl zumindest so nahe wie möglich herankommt.

Oftmals wird die Neun überstiegen. Wenn dies geschieht, ziehen Sie zehn ab. Wenn Sie zum Beispiel zwei Neuner haben, erhalten Sie einen Wert von 18, woraus am Ende acht wird. Wenn Sie eine Acht und eine Vier erhalten, was zwölf ergibt, haben Sie einen Wert von zwei.

Wenn die ersten beiden Karten ausgeteilt wurden, kann ein Gewinner ermittelt werden. Wie bereits erwähnt, ergibt sich daraus einer der drei möglichen Spielausgänge – je nachdem, wer näher an die Neun herangekommen ist oder ob es ein Unentschieden gibt. Anschließend wird dementsprechend ausgezahlt.

In manchen Fällen wird allerdings noch eine zusätzliche Karte ausgeteilt. Dies geschieht, wenn der Spieler mit den ersten zwei Karten einen Wert von höchstens fünf erreicht hat. Wenn der Banker allerdings acht oder neun erreicht hat, gewinnt er automatisch.

Wenn aber doch eine zusätzliche Karte ausgeteilt werden muss, wird normal weitergespielt, und dann wird der Gewinner ermittelt.

Eine größere Ausnahme tritt ein, wenn der Banker eine dritte Karte erhält. Hierzu müssen allerdings mehrere Faktoren zutreffen. Zunächst muss der Spieler eine dritte Karte erhalten haben. Dann muss der Wert ermittelt werden, bevor entschieden wird, ob der Banker auch eine weitere Karte bekommt. Dies sieht wie folgt aus:

Wenn die dritte Karte des Spielers den Wert zwei oder drei hat, erhält der Banker eine dritte Karte, wenn sein Wert höchstens vier beträgt.
Wenn der Spieler eine Vier oder eine Fünf erhält, bekommt der Banker eine zusätzliche Karte, falls er höchstens einen Wert von fünf erhalten hat.
Bei einer Sechs oder einer Sieben erhält der Banker eine dritte Karte, wenn die Summe höchstens sechs beträgt.
Bei einer Acht erhält der Banker eine dritte Karte, wenn sein Wert höchstens zwei beträgt.
Bei Neun, Zehn, Bube, Dame, König oder Ass bekommt der Banker eine dritte Karte, wenn seine Summe höchstens drei beträgt.

Wenn eine zusätzliche Karte ausgeteilt werden muss, wird der Spielausgang anschließend ermittelt.

Das waren alle Regeln zu Baccarat – und am Ende müssen Sie diese nicht einmal im Kopf behalten, da die Sonderregelungen automatisch zum Einsatz kommen, wenn es nötig wird. Wenn Sie Ihren Einsatz einmal gemacht haben, können Sie den Spielausgang nicht mehr kontrollieren.

BaccaratCards

Der Bankvorteil macht Baccarat lohnenswert

Wir haben den Bankvorteil bereits kurz erwähnt. Wenn man gegen den Banker spielt, beträgt der Bankvorteil 1,06 %, während der Bankvorteil für den Spieler 1,24 % beträgt. Dies ist viel geringer als bei Roulette und Spielautomaten. Baccarat kann für Spieler also lohnenswert sein.

Das Spiel hat den Ruf, High Roller und Elitespieler anzulocken, die mit hohen Einsätzen spielen können. Durchschnittsspieler schreckt das oft ab. Der geringe Bankvorteil spricht allerdings dafür, dass das Spiel für jeden geeignet ist.

Das war unsere Anleitung zum Baccarat; nun sollten Sie bereit sein zu spielen, wenn es Ihnen das nächste Mal online oder im Kasino begegnet. Spannung ist hier garantiert, da tatsächlich eine einzige Karte den gesamten Spielausgang verändern kann. Und genau das macht das Spiel ja letztendlich so attraktiv. Baccarat ist eins der ältesten Kasinospiele und hat einfache Regeln. Wenn Sie etwas Neues ausprobieren wollen oder auf der Suche nach einem Spiel sind, bei dem Sie eine realistische Gewinnchance haben, dann sollten Sie Baccarat unbedingt testen.