Fünf Sportstars, die das Glücksspiel lieben

CasinoDice

Die Kasinospiele, die es heutzutage gibt, sind spannend und unterhaltsam – egal, ob man ein paar Drehungen am Spielautomaten oder eine Runde Poker versucht. Daher ist es auch keine große Überraschung, dass viele Menschen diese Aufregung immer wieder gern erleben. Und ja, dazu gehören natürlich auch einige Sportler.

Der Manchester United-Spieler Wayne Rooney ist vor Kurzem in die Schlagzeilen geraten, als er rund eine halbe Million Pfund beim Blackjack und Roulette im Kasino verloren hatte. Aber er ist noch lange nicht der einzige berühmte Sportler, der bekannt dafür ist, sich hin und wieder die Zeit mit Glücksspiel zu vertreiben. Im Folgenden stellen wir fünf Sportstars vor und beginnen bei dem besagten United-Stürmer.

Wayne Rooney

WayneRooney1

Die aktuellen Schlagzeilen sind für Rooney leider nicht die erste Enthüllung. Schon in der Vergangenheit wurde er beschuldigt, hohe Spielschulden zu haben. Schon im Jahr 2006, als er als Englands goldener Junge galt, wurde berichtet, dass er mit Sportwetten von Fußball bis hin zu Pferderennen innerhalb von fünf Monaten Schulden in Höhe von £700.000 Pfund gemacht habe.

Diesmal soll er in der ersten Minute eines zweistündigen Besuchs in einem Kasino in Manchester angeblich £4000 verloren haben. Augenzeugen berichten, dass er zwischen Blackjack und Roulette gewechselt und dabei immer wieder hohe Summen eingesetzt habe. Offenbar hatte er kein großes Glück.

Joey Barton

JoeyBarton

Rooney ist nicht der einzige Fußballer aus der Premier League, der wegen Glücksspiel in die Schlagzeilen geraten ist. Der kontroverse ehemalige Burnley-Spieler Joey Barton ist derzeit 18 Monate vom Fußballsport ausgeschlossen, weil bei ihm Spielsucht festgestellt wurde.

Innerhalb von zehn Jahren hat der Mittelfeldspieler über tausend Wetten auf die unterschiedlichsten Spiele in allen Ligen abgeschlossen, auch auf seine eigene Mannschaft. In einer Mitteilung, die er nach seinem Ausschluss verlautbaren ließ, hatte Barton zugegeben, dass er versucht habe, die Sucht zu bekämpfen und dass seine Integrität nicht unter dem Problem gelitten hätte. So oder so haben seine Ausschweifungen für ein schnelleres Karriereende gesorgt, als er wahrscheinlich erwartet hatte.

John Daly

JohnDaly

Man kann wohl ohne Umschweife behaupten, dass John Daly nie ein typischer Golfspieler war. Der Amerikaner, der bekannt für seine ausgefallenen Outfits und seine langen Fahrten auf dem Platz ist, hat es geschafft, zwei große Turniere zu gewinnen. Und dennoch wird man sich wohl eher aufgrund seines Verhaltens fernab vom Golfplatz an ihn erinnern.

Abgesehen von angeblichen Alkoholproblemen, von denen immer wieder in den Medien berichtet wurde, ging Daly während seiner Karriere offenbar auch immer wieder dem Glücksspiel nach. Zu den aufsehenerregendsten Geschichten gehört wohl, dass er nach einem Streit mit seiner Frau Gewinne in Höhe von $65.000 von einer Brücke warf und $1,5 Millionen an Spielautomaten in Las Vegas verlor – kurz nachdem er $750.000 in einem Turnier gewonnen hatte. Schätzungen zufolge hat Daly in Kasinos mehr als $50 Millionen Dollar verloren.

Alex Rodriguez

A-Rod

Alex Rodriguez, der vielen auch als ‚A-Rod‘ bekannt sein dürfte, ist einer der bekanntesten Baseballspieler seiner Zeit und kann auf eine erfolgreiche Karriere zurückblicken, während der er unter anderem für die Yankees spielte. Aber auch er zählt zu den Sportlern, die abseits des Spielfelds wegen Glücksspiel von sich reden machten.

A-Rod gehörte angeblich zu dem illegalen Glücksspiel-Ring, in dem viele bekannte Stars Mitglied waren. Angeblich sollen auch Tobey Maguire, Matt Damon und Leonardo Di Caprio mit von der Partie gewesen sein. Mindesteinsatz bei diesen Pokerturnieren, die angeblich in großen Anwesen in Beverly Hills stattfanden, waren stolze $100.000!

Michael Phelps

MichaelPhelps

Wenn er nicht gerade schwimmt, widmet sich auch Michael Phelps offenbar gern dem Glücksspiel – ganz besonders Poker hat es ihm angetan. Der olympische Schwimmer mit den meisten Medaillen aller Zeiten geriet in die Schlagzeilen, als er in Baltimore wegen Alkohol am Steuer von der Polizei angehalten wurde, nachdem er zuvor acht Stunden an Kasinotischen verbracht hatte.

Außerdem hat Phelps in den letzten Jahren an diversen großen Pokerturnieren teilgenommen. Erst letzten Monat hat er mit einem Einsatz von $10.000 beim No Limit Hold’em-Event bei der World Series of Poker gespielt und wird wohl auch in Zukunft wieder bei großen Veranstaltungen zu sehen sein.

Das waren also unsere fünf Spitzensportler, die sich gern ihre Zeit mit Glücksspiel vertreiben. Egal, ob Blackjack, Roulette oder Poker – wenn es um Spielen geht, sind die Sportstars nicht anders als wir. Auch Sie können die Spannung der Kasinospiele im Lucky Nugget Casino erleben – auch wenn Sie wahrscheinlich nicht so viel einsetzen können wie die hier vorgestellten Herren.