Die Entscheidungen von Crown Resorts könnten sich auf australische Kasinos auswirken

CrownCasinoSydneyPlan

Die letzten Monate waren für die Crown Resorts Kasinos alles andere als gut. Dass mehrere Angestellte in China vor Gericht standen, weil sie für Glücksspiel geworben hatten, hat dazu geführt, dass die Aktien des Unternehmens gefallen sind. Zusätzlich sind nun wohl acht Kasinos des Betreibers in Asien geschlossen worden, was auch ernsthafte Auswirkungen auf die australischen Kasinos haben könnte.

Hier berichten wir, was mit dem Unternehmen von James Packer genau geschehen ist und ob das führende Resort in Sydney darunter leiden wird.

JamesPacker

Crown baut asiatisches Netzwerk ab

Obwohl es Kasinos an diversen asiatischen Orten von Macau bis Indonesien gibt, scheint die einzige internationale Außenstelle, die unter der Firma des Milliardärs gelistet ist, Hong Kong zu sein. Dass solch große Entscheidungen gemacht wurden, hat Industrieexperten verwirrt, darunter auch Ben Lee. Der asiatische Glücksspielberater ist folgender Ansicht: „Es ergibt keinen Sinn. Sie haben Geschäftsstellen in Südostasien geschlossen, die nie in Gefahr waren, und nur eine Geschäftsstelle blieb geöffnet.”

Diese Ansicht teilen viele, und die Entscheidung hat bei den Interessierten Fragen aufgeworfen, besonders, weil sich in den letzten Jahren gezeigt hat, wie wichtig der asiatische Markt ist. Die Firma hat erst im Oktober bekannt gegeben, dass ein Viertel des Umsatzes im letzten Geschäftsjahr aus internationalen Glücksspielprogrammen stammte, während High Roller aus China 12 % des Gesamtumsatzes ausmachten.
Eine verringerte Präsenz in Asien wird wahrscheinlich dazu führen, dass diese Zahlen in den nächsten Jahren sinken werden.

Was bedeutet dies für die australischen Kasinos?

Auf den ersten Blick sieht es so aus, als ob die Entscheidung, die Präsenz in Asien zu verringern und sich stattdessen auf Australien zu fokussieren, positiv sein könnte. Aber die Wichtigkeit, High Roller anzulocken darf nicht unterschätzt werden. John Alexander, der Geschäftsführer von Crown Resorts, hat angegeben, dass die Hälfte der mit hohen Einsätzen spielenden Kunden aus Asien stammen. Da die Kunden zu Hause nicht so viel ausgeben können, wurde automatisch die Nachhaltigkeit des 2 Milliarden Dollar teuren Resorts in Sydney in Frage gestellt, das 2021 eröffnet werden soll.

Crown Resorts ist jedoch der Ansicht, dass das Resort in Sydney „eine große Veränderung für Sydney und den australischen Tourismus” sein wird. Es wurde hinzugefügt, dass die Stadt „ein beliebtes Ziel für internationale Reisende bleibt, auch für Spielende. Das Resort wird eins von Crowns wertvollsten Vermögenswerten”. Da es allerdings noch Jahre dauert, bis das Resort fertig gestellt wird, könnte die wirtschaftliche Situation bis dahin natürlich ein wenig anders aussehen.

Obwohl das Unternehmen die Geschäftsstellen in Asien geschlossen hat, hofft man, dass Hong Kong zum Zentrum für die Firmenaktivitäten in dieser Region wird. Es bleibt also zu hoffen, dass es dennoch gelingen kann, viele neue High Roller anzulocken, bis das neue Kasino in Sydney eröffnet wird.

Ganz gleich, ob Sie ein High Roller sind, der behandelt werden will wie ein VIP oder ob Sie es bevorzugen, ganz bequem die leicht zugänglichen Spiele im Lucky Nugget Casino zu nutzen, heutzutage können Spielfans die Spiele auf viele unterschiedliche Arten nutzen. Letztendlich wird das neue Kasino einen weiteren Ort für Spielfans bieten, an dem sie Glücksspiele genießen können. Und mit der Zeit wird sich abzeichnen, ob die Entscheidung von Crown Resorts finanzielle Auswirkungen hat.