Deutscher Pokerspieler sichert sein erstes WSOP-Armband

Poker

Deutschland hat in den letzten Jahren diverse äußerst talentierte Pokerspieler hervorgebracht. Fedor Holz ist ein herausragender Spieler, der mit nur 23 Jahren schon mehr als 23m Dollar gewonnen hat. Und auch wenn er sich als einer der besten Spieler der Welt etabliert hat, liegen auch Ole Schemion, Christoph Vogelsang und Tobias Reinkemeier nicht allzu weit zurück.

Vor Kurzem hat der 23-jährige Jens Lakemeier aber für Schlagzeilen gesorgt, als er das begehrte Goldarmband bei der World Series of Poker (WSOP) in Las Vegas gewonnen hat.

Lakemeier bricht persönlichen Rekord bei WSOP-Event

Der Deutsche hat sich für 2500 Dollar in das Big Bet Mixed-Turnier bei der WSOP 2017 eingekauft, wo er als einer von 179 Teilnehmern in der Weltstadt des Glücksspiels antrat. Nach einem guten Start lag Lakemeier in Bezug auf seine Chips in Führung und schaffte es bis zum letzten Tisch, auch wenn er dort noch einiges zu tun hatte.

Da nur noch sechs Spieler im Spiel waren, wurden die Einsätze erheblich erhöht. Nachdem der erste Spieler recht schnell ausgeschieden war, dauerte es anschließend mehrere Stunden, bis der nächste Spieler aufgeben musste. Langsam schieden immer mehr aus, und Lakemeier durfte am Ende gegen Jason Stockfish antreten. Der Deutsche war in Bezug auf seine verbliebenen Chips aber weit in Führung.

Der Gewinn schien also absehbar zu, und es dauerte auch tatsächlich nicht lange, bis Lakemeier als Sieger aus dem Spiel hervorging. Stockfish gewann mehr als $70.000, während Lakemeier $112.232 erhielt – und das Goldarmband, das mindestens genauso wichtig ist. Es war nach 2015 bereits das zweite Mal, dass Lakemeier es bei einem WSOP-Event in die letzte Runde geschafft hatte.

JensLakemeier

Was steht als Nächstes für Jens Lakemeier an?

Trotz des klaren Siegs, der ihm seinen bisher zweithöchsten Gewinn einbrachte, steht Lakemeier in Bezug auf die höchsten Preisgelder aller Zeiten unter den Deutschen nur auf Platz 74. Dies verdeutlicht, wie talentiert die heimischen Spieler tatsächlich sind.

Dennoch ist anzunehmen, dass dies erst der Anfang für den jungen Spieler war, der bereits unter Beweis gestellt hat, dass er in Bezug auf die Spielart flexibel ist. Er hat bereits bei No Limit Hold’em, 8-game, Omaha Hi-Lo, Dealers Choice und vielen anderen Turnieren Geldpreise erzielt. Der letzte Sieg hat seine Player of the Year- und Global Poker Index-Punkte erhöht, wodurch sein Grundkapital steigt. Er ist definitiv ein Spieler, den Pokerfans in den nächsten Jahren im Auge behalten sollten.

Wenn Sie nun selbst Lust auf ein spannendes Pokerspiel bekommen haben, können Sie das Lucky Nugget Casino besuchen. Bei der großen Auswahl an Video-Pokerspielen können Sie Ihre Taktik und Ihr Wissen in Bezug auf das Spiel verbessern und gleichzeitig eventuell große Preise gewinnen. Und wenn Sie sich anschließend an die Tische begeben, sind Sie vielleicht am Ende der Sieger.