Daniel Negreanu: Der meistverdienende Pokerspieler aller Zeiten

DanielNegreanu

Für einige von uns geht es beim Poker lediglich darum, Spaß zu haben. Ob Sie versuchen, Ihr bestes Pokerface im örtlichen Kasino aufzusetzen oder ob Sie Video-Poker mit Ihrer Lucky Nugget Casino App spielen – Sie werden ganz sicherlich gut unterhalten. Für andere ist Pokerspielen eine Karriere, wie zum Beispiel für Daniel Negreanu.

Der Kanadier hat sich als bester Spieler etabliert und mehr Preisgeld gewonnen als jeder andere, ebenso wie viele angesehene Armbänder bei der World Series of Poker (WSOP). Hier stellen wir den beeindruckenden Mann vor und werfen einen Blick auf die Momente, die seine Karriere definiert haben.

Wer ist Daniel Negreanu?

Negreanu wurde 1974, sieben Jahre, nachdem seine Eltern aus Rumänien immigriert waren, in Toronto geboren. Zunächst war seine große Leidenschaft Snooker, was er regelmäßig in lokalen Vereinen spielte, während er von einer professionellen Karriere in diesem Bereich träumte. Erst als er 15 war, begann er Poker zu spielen.

Mit 16 spielte er in lokalen Spielhallen und tat aufgrund seines Alters alles, was er konnte, um illegale Spiele zu finden. Seine Liebe zum Poker führte dazu, dass seine schulischen Leistungen schlechter wurden, daher ging er von der Schule ab und nahm seine, wie er hoffte, neue Karriere in Angriff. Es lief aber nicht so, wie er geplant hatte.

Nachdem er sich durch Gewinne im lokalen Bezirk ein gewisses Budget aufgebaut hatte, beschloss der mittlerweile 22-jährige Negreanu, seine Heimatstadt zu verlassen und nach Las Vegas zu reisen, um professioneller Pokerspieler zu werden. Leider war seine Zeit in der sogenannten Sin City aber nur sehr kurzweilig, und er kehrte wieder nach Toronto zurück, um von vorne zu beginnen.

DanielNegreanuWSOP

So machte er sich einen Namen

Trotz des Rückschlags dauerte es nicht lange, bis Negreanu sich durch Pokerspielen einen Namen machen konnte. 1998 gewann er zum ersten Mal Geld bei der WSOP, ebenso wie sein erstes Armband. Er nahm sage und schreibe $169.460 mit nach Hause, und zusammen mit seinen finanziellen Mitteln wurde auch sein Ruf besser. Negreanu wurde der jüngste Armbandgewinner in der Geschichte der WSOP, obwohl dieser Rekord 2004 von Scott Fischman übertroffen wurde. In den darauffolgenden Jahren begann ‘Kid Poker’, sich als einer der besten Spieler zu etablieren. 2003 gewann er sein zweites Armband und $100.000.

Auch im darauffolgenden Jahr bekam er ein Armband bei der WSOP, aber auch bei der World Poker Tour erzielte er hohe Gewinne im Gesamtwert von $2,8 Millionen, da beim Poker mittlerweile immer höhere Geldpreise eingeführt wurden.

Negreanu holte seinen ersten Titel bei der Borgata Poker Open mit einem Einsatz von $10.000. Am Ende gewann er mehr als $1,1 Millionen. Kurze Zeit später gewann er beim Five Diamond World Poker Classic mit $15.000 Einsatz knapp $1,8 Millionen, was noch immer die zweithöchste Summe ist, die der Kanadier jemals an den Spieltischen gewonnen hat. In diesem erfolgreichen Jahr bekam Negreanu diverse persönliche Auszeichnungen, darunter auch WSOP Spieler des Jahres.

Negreanu hält über die Jahre seine gute Form

Was Negreanu von anderen Pokerspielern abhebt, ist die lange Zeit, in der er es geschafft hat, an der Spitze zu bleiben. Wie erwähnt, begann er 1998 damit, Poker auf einem herausragenden Niveau zu spielen und tritt auch heute noch bei Turnieren an. Mit den Jahren hat sich das Spiel verändert, denn mittlerweile gibt es Online-Glücksspiel. Damit geht einher, dass es auch viele neue vielversprechende und ganz unterschiedliche Spieler gibt; aber Negreanu hat sich angepasst und davon profitiert.

Diese Beharrlichkeit zeigt sich auch in seinen WSOP-Armbändern. Negreanu hat sich das vierte im Jahr 2008 gesichert und hat 2013 zwei weitere erhalten, was bedeutet, dass er in seiner Karriere bereits sechs Armbänder gewonnen hat. Seinen bei Weitem höchsten Einzelgewinn erzielte er allerdings, als er Zweiter wurde.

Negreanu kaufte sich im Juli 2014 bei der WSOP mit $1.000.000 Einsatz ins Turnier No Limit Hold’Em – The Big One for One Drop ein. Und wie man bereits ahnt, nahmen bei einem so hohen Einsatz die besten Pokerspieler der Welt teil. Der Kanadier schaffte es auch diesmal bis an den letzten Tisch.
Letztendlich verlor er dieses Spiel gegen Daniel Colman, aber verließ das Turnier immerhin mit mehr als $8,2 Millionen, während der amerikanische Sieger $15,3 Millionen gewann!

Diese Gewinne haben dazu geführt, dass er mit einem Vermögen von $34 Millionen zum meistverdienenden Pokerspieler aller Zeiten wurde. Und diese Summe wird sich wohl noch erhöhen, denn der 42-Jährige ist noch immer sehr aktiv. Im Juli 2017 konnte er bei der WSOP in diversen Turnieren Geldpreise erzielen. Und man könnte darauf wetten, dass Daniel Negreanu noch mehr Armbänder gewinnt, denn er ist auch weiterhin an den Tischen erfolgreich.