Crown Resorts-Aktien sinken

dfsdfsdf

Es war ein hartes Jahr für den australischen Kasinomagnaten James Packer. Zunächst wurde der Bau des Crown Sydney Kasinos erst 18 Monate später als geplant genehmigt, und dann musste Packer im Januar auch noch $362 Millionen Dollar an Steuern nachzahlen. 2016 war bisher wirklich kein gutes Jahr für ihn.

Und nun haben auch noch die Aktien seiner Crown Resorts an Wert verloren. Lucky Nugget wirft einen genaueren Blick auf James Packers Probleme und die Auswirkungen, die sie auf sein Geschäft haben.

Verhaftungen in China schwächen die Aktienwerte

Am 15. Oktober wurden 18 Angestellte aus den Crown Resorts in China festgenommen, weil sie angeblich Glücksspiel erbeten hatten: 15 Personen waren lokale Angestellte und 3 stammten aus Australien. Glücksspiel ist in China grundsätzlich verboten, ebenso wie die Aufforderung anderer zum Glücksspiel – auch wenn chinesische Touristen gerne Kasinos in Australien besuchen.

Die Verhaftungen haben zum Wertverlust der Aktien geführt. Auch in anderen Unternehmen war dies zu bemerken, zum Beispiel bei Sands China, Galaxy Entertainment und MGM China – alle Aktienkurse sind nach den Verhaftungen um ungefähr 3 % gesunken.

Die Aktien der Crown Resorts sanken innerhalb von einem Tag um ganze 13.9 %. Während James Packers Aktien am 1. Oktober noch 13,12 Millionen Dollar wert waren, sank der Wert einen Monat später auf 10,48 Millionen.

Keine neuen Informationen über die Verhaftungen

Es sind keine weiteren Informationen über die Verhafteten bekannt. Möglicherweise werden sie noch immer in Shanghai festgehalten.

Das auswärtige Amt hat angegeben, dass die Angestellten unter Verdacht standen, gegen Glücksspielgesetze verstoßen zu haben. Australiens Außenministerin Julie Bishop sagte, dass das Konsulat in Shanghai den australischen Bürgern rechtliche Unterstützung anbieten würde.

Aber dennoch ist man sich nicht sicher, was mit ihnen geschieht. Der Ehemann einer der Verhafteten war “völlig verblüfft”, als er davon erfuhr. Auch er scheint keinerlei Informationen über den Verbleib seiner Partnerin zu haben.

James Packer ist sicher alles andere als begeistert von den aktuellen Entwicklungen und den immer weniger werdenden Angestellten in seinen Geschäften. Seine Aktien verlieren auch weiterhin an Wert, obwohl der Bau am neuen Kasino in Sydney bald beginnen soll.

Wenn Sie auch weiterhin alle Neuigkeiten über die Welt der Kasinos erfahren möchten, sollten Sie öfter bei Lucky Nugget vorbeischauen, denn wir halten Sie immer auf dem Laufenden. Sobald wir etwas Neues über James Packer herausfinden, erfahren Sie es direkt hier bei uns.  

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *